Zahnarztkosten nach Bundesländern

Wer in Baden-Württemberg zum Zahnarzt muss, muss oft tief in die eigene Taschen greifen. Im Schnitt zahlt man dort für einen Zahnarztbesuch 49% mehr als im bundesweiten Durchschnitt. Die geringsten Kosten beim Zahnarzt fallen in Schleswig-Holstein an. In Norddeutschland zahlen die Patienten im Schnitt 33% weniger. Mehr Infos dazu gibt es auf dieser Infographik.

Weiterlesen

Business Termine am Wochenende

Zahnarzt Dr. Jürgen Pink

Dr. Jürgen Pink

Wer viel arbeitet und eine hohe Verantwortung im Job hat, kann sich bei seinen Arztterminen nicht immer nach den Terminkalendern der Zahnärzte richten. Gerade wenn keine akuten Schmerzen vorliegen bleiben dann regelmässig sinnvolle Besuche beim Zahnarzt, wie z.B. eine Zahnreinigung und ein regelmässiger Check auf der Strecke.

Eine Alternative dazu können sogenannte Businesstermine sein, wie wir sie bei dem Münchner Zahnarzt Dr. Pink auf der Webseite gesehen haben. Nun ist Dr. Pink auch nicht irgendein Zahnarzt. Der Zahnarzt hat seine Zahnarztpraxis auf der Maximilianstrasse in der Münchner Altstadt. In der TZ wurde er 2010 und 2011 jeweils zu den Top Zahnärzten gewählt.

Wir freuen uns über einen solches innovatives Angebot und hoffen auf viele Zahnnärzte in München die einen ähnlichen Service anbieten.

Zahnfüllung verloren

Wenn sie eine Zahnfüllung verloren haben und Schmerzen haben, ist es dringend erforderlich einen Zahnarzt  aufzusuchen. Am Wochenende steht in München ein Zahnarzt Notdienst zur Verfügung. Zahnfüllungen gehen oft verloren, wenn man auf zu harte Lebensmittel gebissen hat. Sind die Füllungen aus dem Zahn gebrochen, treten meist unangenehme Zahnschmerzen auf.

Im Allgemeinen können Zahn-Füllungen aus verschiedenen Gründen aus den Zähnen fallen. Das kann an der Ernährung oder an der schlechten Qualität der Zahnarzt-Behandlung liegen. Bei sogenannten Kunststoff-Füllungen kann man sich als gesetzlich Versicherter  überlegen, ob man eine private Zahnzusatzversicherung abschließen soll, diese Füllungen werden nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt.

odontogene Infektion

Bei einer odontogen Infektion handelt es sich um bakterielle Infektion, die meist in der Mundhöhle auftritt. Die Infektionen kann von den Zähnen wie auch vom Zahnhalteapparat ausgehen. Die daraus entstehenden Entzündungen können sich in der nahen Umgebung der Entzündungsursache und über die Blutbahnen ausbreiten. Es kann dabei zur Ausbildung eines so genannten Abszesses kommen.

Bei Patienten mit einem allgemein schlechtem Gesundheitszustand kann es dabei zu lebensbedrohlicher Komplikationen kommen. Beschwerden bei dieser Infektion sind Schmerzen, Schwellungen und Funktionsstörungen, aber auch Fieber und Schüttelfrost.

mehr Informationen zu odontogen Infektionen

Zahn abgebrochen

Was soll ich tun wenn auf einer Urlaubsreise ein Zahn abgebrochen ist,  ich aber keine Schmerzen verspüre ?

Wenn Sie nur für vorübergehend nicht in der Nähe ihrer Zahnarztes sind und nach dem Zahnunfall keinerlei Zahnschmerzen verspüren, können Sie in Ausnahmefällen bis nach der Urlaubsreise mit einem Besuch bei ihrem Zahnarzt warten. In Zweifelsfällen, oder wenn sie sich mit dem abgebrochenen Zahn sehr unwohl fühlen, sollten sie jedoch einen Zahnarzt Notdienst in der Nähe aufsuchen. Sollten sie sich nicht sicher sein, besteht auch die Möglichkeit telefonisch mit ihrem Zahnarzt zu Hause Kontakt aufzunehmen.

starke Zahnschmerzen

Liegen starke Zahnschmerzen vor,  sollten sie unbedingt einen Zahnarzt aufzusuchen. Schmerzmittel beseitigen die Ursache nicht und die Situation kann sich unter Umständen weiter verschlimmern. Scheuen sie sich nicht davor auch Abends, an Wochenenden und an Feiertagen zu einem Zahnarzt Notdienst zu gehen.

Wenn sie sich selber bereits ein Schmerzmittel verabreicht haben, um die Zahnschmerzen zu lindern, sollten sie den Zahnarzt darüber informieren, bevor er mit der Behandlung bzw. Untersuchung beginnt. Sie können ihrem Zahnarzt helfen, wenn sie ihm den  Namen des Schmerzmittels sagen oder es Bestenfalls in die Zahnarztpraxis mitbringen.

Zahnfleischentzündung

Eine Zahnfleischentzündung, von Zahnärzten auch Gingivitis genannt, ist eigentlich kein Grund zu einem Zahnarzt Notdienst zu gehen. Da es aber eine Art Volkskrankheit ist – in Deutschland zeigen nach Schätzungen mehr als 70 Prozent aller Erwachsenen Anzeichen einer Zahnfleischentzündung – ist es einer der häufigsten Indikationen bei Problemen im Mundraum. Die Zahnfleischentzündung wird bakteriell hervorgerufen und kann sich unbehandelt zu einer Entzündung des Zahnhalteapparats, der so gennanten Parodontitis, entwickeln. Die Parodontitis kann wiederum dann den Zahnbestand gefährden.

mehr Informationen zur Zahnfleischentzündung